Maufacturing Woman 1920X1080 JPG
Industriegüter

IT-Sicherheit und digitaler Wandel im Einklang - das Erfolgsrezept der Marktführer

Für sich allein betrachtet ist es nicht besonders schwierig, die umfassende Sicherheit Ihrer Produktionslinie sicherzustellen. Wenn jedoch diese Sicherheitsanforderung und eine notwendige Erneuerung der IT-Infrastruktur des Unternehmens aufeinandertreffen, können sich große Herausforderungen ergeben. Wenn Sie diesen Spagat gut schaffen, werden Sie in der Lage sein, die Anforderungen Ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig Ihr Unternehmen sicher und flexibel auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

Die Industriegüterbranche wird von globalen Akteuren mit Massenproduktionsanlagen geprägt. In dieser Branche wird der Prozess des Wareneinkaufs stark vom B2C-Kaufverhalten beeinflusst. Daher ist eine intelligente Customer Journey ein entscheidender Schüssel zum Erfolg. Die Logistik ist dabei zwar ein kostspieliger Faktor, der aber auch einen enormen Einfluss auf die Kundenerfahrung hat. Niemand möchte lange darauf warten, Ihr Produkt in den Händen halten zu können.

Der Kaufprozess muss reibungslos ablaufen und sollte im besten Falle von einer intuitiven Weboberfläche untermalt werden, die alle Aspekte im Zusammenhang mit dem Kauf regelt. Kunden bevorzugen Unternehmen mit einer punktgenauen Customer Journey, die auf das Product-Lifecycle-Management abgestimmt ist.

Digitaler Wandel bedeutet Fokussierung auf die Kernkompetenzen
Wie auch in anderen Branchen stehen die KI und der digitale Wandel im Industriegütersektor ganz weit oben auf der Tagesordnung. In der Realität stehen in den Unternehmen mit Massenproduktionsanlagen jedoch häufig völlig überalterte IT-Systeme herum, die viele Ressourcen binden und damit kaum Zeit für die Erkundung neuer digitaler Möglichkeiten lassen. Die Zentralisierung der IT-Infrastruktur kann ein wichtiger Schritt auf dem Weg von der alten IT hin zu neuen IT-Systemen sein, mit denen Sie die Sicherheit Ihrer Produktionsanlage noch weiter erhöhen.

Bei den Unternehmen zeigt sich der Trend, im Rahmen des digitalen Wandels eine intelligente Fertigung aufzubauen, die das Unternehmen als Ganzes stärkt. Diese Unternehmen haben erkannt, dass die besten Ergebnisse nicht immer nur mit eigenen Ressourcen erzielt werden. Mit der Auslagerung von Standard-IT-Aufgaben werden Zeit und Ressourcen für anspruchsvollere IT-Aufgaben frei, die dem Geschäftserfolg des Unternehmens nutzen und seinen Wandel vorantreiben.

Transformation von Giganten durch Transformation ihrer IT
Bei der digitalen Transformation in der Industriegüterbranche geht es um die Transformation von Unternehmensriesen, die zunächst nicht sehr flexibel sind. Für diese Art der digitalen Transformation braucht es Finesse, Expertenwissen und eine gute Portion Ausdauer. Gleichzeitig muss das Geschäft am Laufen gehalten und die Produktion und die Daten gesichert werden, während gleichzeitig der Abschied von der alten Informationstechnologie stattfindet.

Allerdings bergen Ihre Daten ein gewaltiges Potenzial, das nicht genutzt wird und somit diesen Aufwand rechtfertigt. Denn in Ihnen liegt der Schlüssel zu einer intelligenten Fertigung, in der KI und andere technologische Fortschritte Ihre Geschäftsabläufe grundlegend verändern. Mit der Einrichtung eines kohärenten Datenmodells stellen Sie Ihre Daten systemübergreifend zur Verfügung. Durch die Zusammenführung Ihrer Daten aus CRM-, ERP-, HR-, Produktions- und zahlreichen anderen Systemen können Sie entsprechende Analysen vornehmen und u.a. die einzelnen Schritte der Customer Journey erfassen. Damit bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen möglich oder notwendig sind, um die Kundenzufriedenheit weiter zu erhöhen.

Durch die Kombination Ihrer Daten mit Produktivitäts-Apps und intelligenten Cloud-Diensten erhöhen Sie die Flexibilität Ihres Anlagenaufbaus, sodass diese leichter an neue und innovative Arbeitsweisen angepasst werden kann. Mit der Implementierung von intelligenter Lieferkettenplanung und -ausführung können Sie die Belastbarkeit und die Rentabilität Ihres Serviceangebots optimieren.

Nicht alles gehört in die Cloud
Natürlich hat die Aufrechterhaltung einer sicheren und betriebsbereiten Fertigung bei allen produzierenden Unternehmen oberste Priorität. Die Produktion ist häufig in ältere Systeme eingebunden, deren Transformation einige Zeit in Anspruch nimmt. Im Hinblick auf die Betriebssicherheit stellt die Verlagerung aller IT-Systeme in die Cloud daher nicht immer die beste Lösung dar.

Wir bei NNIT beraten Sie zu den Vorteilen eines hybriden Setups, das die Cloud- und die von Ihnen gewählten On-Premise-Lösungen kombiniert. Mit unserer Erfahrung bei der Einrichtung einer schlanken Produktion können wir die optimale Sicherheit sowohl im materiellen Produktionsprozess wie auch aus technologischer Sicht gewährleisten. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Strategie für Ihre digitale Transformation und konzentrieren uns dabei auf die Steigerung Ihrer Flexibilität und die Optimierung der Customer Journey, indem wir das ungenutzte Potenzial Ihrer Daten erschließen.